MedicoTherapie

Home / MedicoTherapie

MedicoTherapie

Was ist MedicoTherapie?

MedicoTherapie  ist der Oberbegriff für den Bereich der Physiotherapie, welcher die physiotherapeutischen Verfahren der Bewegungstherapie als auch der physikalischen Therapie umfasst.

Neben der traditionellen Krankengymnastik beinhaltet dieser Bereich auch verschiedenste physikalische Maßnahmen (z.B. Ultraschall-, Elektro-, Wärme-/ Kältetherapie), die zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers beitragen.

Elektrotherapie

Elektrotherapie bezeichnet die therapeutische Anwendung von elektrischem Strom. Hierbei können Symptome einer Erkrankung oder einer Verletzung positiv beeinflusst werden.

Diese Maßnahme kann alleinstehend oder als Konzept mit weiteren Behandlungsformen eingesetzt werden.

Ziele der Elektrotherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Muskelkräftigung
  • Muskelentspannung
  • Resorptionsförderung

Manuelle Faszientherapie

Eine Faszie ist eine Bindegewebshülle, die dem Muskel Form und Festigkeit gibt. Darüber hinaus dienen sie der Abgrenzung von Muskeln untereinander und ermöglichen so, dass Muskeln leicht und schmerzfrei aneinander vorbeigleiten können.

In Folge von Verletzungen oder auch entzündlichen Vorgängen kann es zu Verklebungen dieser Muskelhüllen untereinander kommen. Hierdurch können chronische Schmerzen und eventuell auch Funktionseinschränkungen entstehen.

Manuelle Grifftechniken und ergänzende Therapieformen können hierbei ein Lösen dieser Verklebungen bewirken.

Ziele der Faszientherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Muskelentspannung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Linderung von Gelenksschmerzen

Kältetherapie

Eis wird zur Unterstützung der aktiven und passiven Übungstherapie angewandt. An lokalen Körperstellen wie z. B. an Gelenken sorgt die Kälte für ein Herabsetzen der peripheren Erregbarkeit und Nervenleitgeschwindigkeit Die lokale Eisanwendung kann in Form der Kurzzeittherapie (ca. 5 min) aber auch in Form der Langzeittherapie (max. 20 min) angewandt werden.

Ziele der Kältetherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Ausbreitung von Hämatomen und Schwellungen wird verhindert

Kinesiotaping

Die in den 70iger Jahren vom Japaner Kenzo Kase entwickelte Behandlungsmethode ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapie, mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum.

In den letzten 30 Jahren hauptsächlich im Leistungssport angewendet, ist sie als unterstützende Therapie etabliert und ein wichtiger Bestandteil moderner Behandlungskonzepte. Intention der Tape-Anwendung ist es, die gestörten körpereigenen Prozesse über rezeptorische Reize zu unterstützen und somit die Selbstheilung anzuregen.

Ziele der Kinesiotapings sind:

  • Schmerzlinderung ( z.B. bei Muskel-, Gelenks-, Magen- und Kopfschmerzen)
  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Ausbreitung von Hämatomen und Schwellungen wird verhindert
  • Korrektur von Fehlhaltungen
  • Beseitigung von Gewebsverklebungen

Klassische Massage

Die klassische Massage ist eine Therapiemethode, die den Tonus der Muskulatur durch manuelle Dehnungs-, Zug- und Druckreize beeinflusst.

Sie kann sowohl als alleinstehende Therapiemaßnahme, zur Vorbereitung der physiotherapeutischen Behandlung und in Kombination mit Wärme angewendet werden.

Ziele der klassischen Massage sind:

  • Schmerzlinderung ( z.B. bei Muskel- , Gelenks- , Magen- und Kopfschmerzen )
  • Durchblutungssteigerung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Beseitigung von Gewebsverklebungen
  • Muskelentspannung
  • Verbesserung der Beweglichkeit

Krankengymnastik am Gerät

Die Krankengymnastik am Gerät (KGG) ist eine angeleitete Therapieform die krankhaften Muskelschwächen, -dysbalancen, und -verkürzungen entgegenwirkt.

Ziele der Krankengymnastik am Gerät sind:

  • Korrektur und Beseitigung von Fehlhaltungen
  • Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit und Koordination
  • Optimierung des allgemeinen Leistungszustandes des Körpers

Vorteile:

  • Muskuläre Defizite einzelner Muskeln oder auch Muskelgruppen können beseitigt werden
  • Trainingswissenschaftlich und sportmedizinisch nachgewiesene Wirksamkeit
  • Funktionelle alltagsnahe Anforderungen können verbessert werden
  • Erleichtert den Übergang in selbständiges Eigentraining und in den Alltag

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik umfasst die physiotherapeutischen Verfahren der Bewegungstherapie. Aktive, passive, als auch eine Kombination aus aktiven und passiven Bewegungsübungen führen hierbei zur Verbesserung der allgemeinen Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers.

Krankengymnastik ZNS nach Bobath

Die Bobath Therapie wird bei Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems angewandt (z.B. Morbus Parkinson). Hauptziel ist das Wiedererlernen der Selbstständigkeit und die Integration physiologischer Bewegungsabläufe in den Alltag.

Ziele der Krankengymnastik ZNS nach Bobath sind:

  • Korrektur und Beseitigung von Fehlhaltungen
  • Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit und Koordination
  • Optimierung des allgemeinen Leistungszustandes des Körpers
  • Funktionelle alltagsnahe Anforderungen können verbessert werden
  • Erleichtert den Übergang in selbständiges Eigentraining

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist eine Behandlung mit energiereichem Licht, die hohe Lichtmengen in das Gewebe einbringt und somit eine schnellere Regeneration gewährleistet.

Ziele der Lasertherapie sind:

  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Gewebsregeneration
  • Nachhaltiger Heilungsprozess
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Beseitigung von Triggerpunkten (Myogelosen)
  • Linderung von Gelenksschmerzen

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage wird besonders bei akuten Verletzungen, Operationen, Entzündungen und Venenleiden angewendet, um Schwellungen und Bewegungseinschränkungen zu mindern.

Nach Lagerung des zu behandelnden Armes oder Beines werden spezielle Griffe zur Anregung der Lymphorgane/-gefäße angewendet, um den lymphatischen Rückfluss zu gewährleisten.

Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt.

Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Hierbei wird zunächst die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen untersucht, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

Anlehnend an die Therapie sollten Sie ein geschultes Automobilisationsprogramm durchführen um den Behandlungserfolg nachhaltig zu sichern.

Ziele der Manuellen Therapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Muskelentspannung
  • Verbesserung der Gelenkmechanik

Triggerpunkttherapie

Ein Triggerpunkt ist eine spürbar verhärtete Stelle in einem Muskel. Durch Überbelastung, Fehlbelastung, Schonhaltung und mangelnder Bewegung kommt es zu einer Minderdurchblutung im Bereich des Triggerpunktes.

Im Rahmen der Therapie wird manuell Druck auf diese Punkte ausgeübt.

Ziele der Triggerpunkttherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Muskelentspannung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Verbesserung der Beweglichkeit

Ultraschalltherapie

Im Rahmen der Ultraschalltherapie wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, betroffene Stelle geführt.

Ziele der Ultraschalltherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Ausbreitung von Hämatomen und Schwellungen wird verhindert
  • Erweiterung der schmerzfreien Beweglichkeit
  • Verkürzung des Heilungsprozesses

Wärmetherapie

Bei der Wärmetherapie handelt es sich um eine Form der Thermotherapie, die zum einen alleinstehend als auch in Kombination zu weiteren physikalischen Maßnahmen bei nicht entzündlichen Erkrankungen eingesetzt werden kann.

Ziele der Wärmetherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungssteigerung
  • Lokale Stoffwechselsteigerung
  • Muskelentspannung
  • Verbesserung der Beweglichkeit
Start